Review: Day Of Departure – Day Of Departure

„Day Of Departure“ aus Washington D.C. veröffentlichen in diesem Jahr ihr Debütalbum und ihre erste Single ist bereit für die Ohren der Welt. Die Band verbindet eine faszinierende Mischung aus Ambient, Prog und Post-Rock mit einer gut gewebten Geschichte, die von der Zerstörung unseres Planeten und der Notwendigkeit erzählt, sich weiterzuentwickeln und einen neuen Weg für das Überleben zu finden. Das Album erscheint am 25.03.2022 via Bravemusic.

Ben Kelly (Bass), Scott Loose (Guitars, Keys), Michelle Schrotz (Vocals, Keys), Trevor Schrotz (Drums), Matt Kozar (Guitars, Keys)
pic (C) – David Wright

Die erste Single „…And We Prepare for Our End“ ist der erste Track und gibt den Rahmen für die kommende Geschichte vor. Die Band beschreibt es genauer:

„Dieser Song ist die erste Single und leitet das Album „Day of Departure“ ein. Er stellt den Beginn der Reise dar und lässt den Hörer an den verschiedenen Klanglandschaften teilhaben, die auf dem Album vorherrschen werden. Dieser Track soll das Interesse wecken, wohin die Geschichte und die Musik gehen werden. Ebbe und Flut des Albums werden durch die dynamischen Veränderungen in diesem Song bestimmt. Fans von Post-Rock und Progressive Rock werden Elemente finden, die Fans beider Genres ansprechen.“ Das ruhige Gefühl, das der Track erzeugt, entwickelt sich langsam zu der Erkenntnis, dass der Untergang des Planeten unmittelbar bevorsteht. Ein kurzes Gefühl der Erleichterung, bis das Outro einsetzt und den Hörer völlig zerstört, und alle Hoffnung schwindet, ebenso wie das Ende des Songs. Den Track könnt ihr euch hier anschauen:

Das Album soll den Hörer auf eine Reise von völliger Zerstörung und Verzweiflung zu einem Ort mitnehmen, an dem es ein neues Bewusstsein und eine neue Realität gibt, die diesen unendlichen Kreislauf durchbrechen werden. Die Musik soll ein breites Spektrum an Dynamik und Atmosphären bieten, um dem Hörer ein Verständnis und eine Stimmung dafür zu vermitteln, wo er sich innerhalb der Erzählung befindet. Die Musik zielt darauf ab, intensive akustische Explosionen mit üppigen und zarten Atmosphären zu verbinden.

Tracklist:

1. …And We Prepare for Our End (8:00)

2. The Edge of Annihilation (6:13)

3. The Light In Our Eye Grows Dim (3:01)

4. Pierce the Sky (Conflict) (4:32)

5. Ex Machina (5:46)

6. Life Prevails (6:13)

7. The Future Has No Form (3:24)

8. Living Matter (7:34)

9. Awaken To The Beyond (5:50)

10. The Beyond (2:17)

Ihr selbstbetiteltes Debütalbum soll am 25. März 2022 erscheinen. Es wurde über einen Zeitraum von zwei Jahren komplett aus der Ferne produziert und aufgenommen, wobei keines der Mitglieder persönlich zusammenarbeitete. Derzeit haben sie keine Pläne, live zu spielen, aber sie freuen sich darauf, darüber nachzudenken, wie sie die Musik und die Stimmung, die auf dem Album entstanden sind, zum Leben erwecken können. Während des Schreibens ihres Debüts haben es einige Songs nicht in die engere Auswahl geschafft, doch „Day of Departure“ denken bereits über das nächste Kapitel nach, das sie erforschen wollen, wobei einige dieser Songs/Ideen die Inspiration oder vielleicht sogar der Fokus der kommenden Musik sein werden.

Please follow and like us:
Facebook
Instagram
TWITTER
Copyright © 2022 | STONE PROG | Die Welt des Progressive Rock