Livebericht: RPWL – Reichenbach, 23.07.2021

Nach vielen Wochen, ja Monaten fand endlich mal wieder ein Konzert der größeren Art statt … und viele waren gekommen! Das war bei kleineren Veranstaltungen, die es jetzt ab und an schon gab nicht immer der Fall, war da noch eine gewisse Zurückhaltung zu spüren … passte dieses Mal einfach alles zusammen. Die Band, RPWL, hierzulande keine Unbekannten und die zur Spitze der Artrockbands gehören, das Wetter und die Location in Reichenbach. Das ganze fand Open Air im „Park der Generationen“ statt, wer etwas früher da war, konnte sich von dem bestens in Schuss gehaltenen ehemaligen Landesgartenschaugelände überzeugen. Das schafft nicht jede Kommune, solch ein Gelände zu erhalten … Reichenbach schon!

Einige anwesende Fans diskutierten im Vorfeld die spannendsten Fragen des Abends, spielen sie „God Has Failed“ am Stück oder doch Pink Floyd, wer ist am Bass dabei, gibt es ein „Best Of“ – Programm? Das war dann aber alles schnell geklärt.

Mit den vier festen Mitgliedern der Band, Yogi Lang, Kalle Wallner, Marcus Jehle und Marc Turiaux stand an diesem Abend Jürgen Richter als Bassist mit auf der Bühne. Er ist eigentlich Gitarrenbauer, Tester für diverse Instrumentenmagazine, Autor für Fachliteratur und betreibt eine Werkstatt in der Nähe vom Ammersee. Und eben an diesem Abend am Bass bei RPWL.

Kurz vor halb acht ging es dann endlich los, die lange „Leidenszeit“ war vorbei, sowohl für die Band, als auch für die Zuschauer. Nach ein paar emotionalen Worten von Yogi Lang startete RPWL mit ihrem Programm. Im ersten Teil stand das letzte Studioalbum „Tales From Outer Space“ im Mittelpunkte und wurde am Stück gespielt. Nach einer kurzen Pause kam dann das Album „Wish You Were Here“ von Pink Floyd, ebenfalls komplett gespielt. Zum Ende noch ein paar Soloeinlagen am Bass, Keyboard und Gitarre und im Zugabenteil dann noch „Hole In The Sky“ und als letzter Song „Roses“.

Band:

Yogi Lang (Vocals, Keyboards)

Kalle Wallner (Guitar)

Marcus Jehle (Keyboards)

Marc Turiaux (Drums)

Jürgen Richter (Bassguitar)

Setlist:

Teil1:

A New World

Welcome To The Freakshow

Light Of The World

Not Our Place To Be

What I Really Need

Give Birth The Sun

Far Away From Home

Teil2:

Shine On You Crazy Diamond (Part I-V)

Welcome To The Machine

Have A Cigar

Wish You Where Here

Shine On You Crazy Diamond (Part VI-IX) incl. Bass, Keyboard und Gitarrensolo

Zugabe:

Hole In The Sky

Roses

Zum Schluss bleibt festzuhalten das es ein gelungener „Neustart“ war, eine richtig gut aufgelegte Band, hochzufriedene Zuschauer, ein Dank auch an den Veranstalter … ja der Bergkeller geht mal wieder voran … nicht unerwähnt bleiben sollte auch die Tatsache das Spenden für die Hochwasseropfer gesammelt wurden und von jedem getrunkenen Bierchen auch was abging … insgesamt kamen so auch noch mal 625.- zusammen.

Alle Fotos von Andreas Tittmann.

Ein Interview mit Yogi Lang demnächst hier im Magazin!

Please follow and like us:
Facebook
Instagram
TWITTER
Copyright © 2021 | STONE PROG | Die Welt des Progressive Rock