Review: Inspierty – Constellation

Inspierty: das sind 4 junge Musiker, die instrumentalen Postrock spielen. Das ganze mit rockigen und melodiösen Gitarren, pulsierendem Bass, durchdringendem Schlagzeug und atmosphärischen Synthesizerklängen. Der Bandname umschreibt schlichtweg das Konzept der Truppe: „Inspiration“. 2013 wurde die Band ins Leben gerufen. Am Anfang standen nur zwei Gitarristen. Wenig später folgten dann Schlagzeuger und Bassist. Damit war die Band komplett. Ab diesem Zeitpunkt gaben sie den vorhandenen Songs den letzten Schliff und kreierten neue Songs. 2015 dann der erste öffentliche Gig beim Festival „Fête de la Musique“ in Rostock. Nach einigen einzelnen Veröffentlichungen gab es dann im Jahr 2019 das erste Album „Constellation“.

Tracklist:

1. Faint Color

2. Prism

3. Hopeful

4. Deep Field

5. Gravity

6. Journey to the Planets

7. Drifting into the Atmosphere

Die Rostocker INSPIERTY nehmen uns, auf ihrem Debütalbum „Constellation“, mit auf eine Reise zu den Sternen: Als Verweis dazu dient schon mal das Coverartwork und einige Songtitel wie „Deep Field“, „Journey To The Planets“ oder „Drifting Into The Atmosphere“ die sich mit voller Hingabe den unergründlichen Weiten des Weltalls verschrieben haben. Da passen die flirrenden Gitarren ebenso, wie auch treibende, pulsierende Bässe. Durch die rein instrumentale Musik, entwickelt sich eine Klangreise der man sich kaum entziehen kann. Interessante Kompositionen vermitteln den glaubhaften Eindruck sich auf einem Trip in die unergründlichen Weiten des Universums zu befinden. Anspieltipps sind hier nicht nötig und machen auch keinen Sinn, den „Constellation“ wirkt vor allem als ganzes, ein Gesamtwerk das zum Tagträumen einlädt, zu dem man sich wunderbar treiben lassen kann. Vergleiche werden gerne gezogen, ich würde da als erstes an frühe „Long Distance Calling“ denken, aber auch die Schweizer Band „hubris.“ In jedem Fall bereichern INSPIERTY die mittlerweile schon ziemlich große und interessante Szene und es bleibt zu Wünschen das sie sich weiter entwickeln und vielleicht demnächst wieder ein neues Album am Start haben.

pic: (C) bodo kubatzki

Band:

Ron: Lead Guitar, Synths

Basti: Rythm Guitar

Addi: Drums

Eric: Bass Guitar

Please follow and like us:
Facebook
Instagram
TWITTER
Copyright © 2023 | STONE PROG | Die Welt des Progressive Rock