New Release: DIM GRAY – Flown

Die Osloer Artrocker Dim Gray spielen melodiengetriebene Songs mit post-progressiver Ader und integrieren verschiedene Elemente aus anderen Bereichen, die zu einem eindringlich evokativen Sound führt. Eine breite und ausgeklügelte Palette von Klängen und Ideen wurzelt in sehnsüchtigem Gesang und subtil nachhallten Gitarren. Nachdem das Album letztes Jahr im Sommer schon digital veröffentlicht wurde, gibt es jetzt das Album auf CD und Vinyl mit einigen Song´s zusätzlich obendrauf. Veröffentlicht wird „Flown“ am 11.06.2021 via Burningshed.

Das Trio, welches Dim Gray bildet, kam sowohl musikalisch als auch geografisch von verschiedenen Orten. Alle drei – Håkon Høiberg, Oskar Holldorff und Tom Ian Klungland – zogen 2012 aus verschiedenen Teilen Norwegens in die Hauptstadt, um ihre Studien fortzusetzen. Nachdem sie sich gefunden hatten, begannen sie bald zusammen zu spielen. Die drei Mitglieder haben unterschiedliche musikalische Hintergründe in so unterschiedlichen Genres wie Black Metal, Progressive Rock, Blues, Folk und Filmmusik, aber indem sie diese miteinander verschmolzen, begannen sie, etwas Besonderes und Einzigartiges zu entwickeln.

Tracklist:

1  Again
2  The Wave We Thought We’d Ride Forever
3  Closer
4  Ráth
5  Wandering
6  Flown
7  Light Anew
8  Yore
9  Song For E
10  Dreamer’s Disease
11  Ouroboros
12  Black Sun
13  Again – Live*
14  Song For E – Live*
15  Paper Bird – Extended Version*
16  Ice And Sea* (CD ONLY)
16  Wakeless* (LP ONLY)
* bonus songs

pic: anne-marie forker

Band:

Håkon Høiberg – guitars, vocals
Oskar Holldorff – vocals, keyboards
Tom Ian Klungland – drums, vocals

pic: anne-marie forker

2020 veröffentlichte die Band die Songs „Ráth“, „Again“, „Light Anew“ und „Ouroboros“, bevor im Sommer ein ausschließlich digitales Debütalbum mit dem Titel „Flown“ erschien. Das Album ist eine Konzeptaufnahme mit ineinander verschlungenen Songs, die wie eine fortlaufende Geschichte strukturiert sind. Es handelt von einer lebendigen Geschichte von Verlust und Einsamkeit, die sich ständig dreht und dreht, wobei intime und räumliche Momente durch massive und farbenfrohe Klanglandschaften ausgeglichen werden. Die Band beschreibt ihren lyrischen Ansatz und erklärt: „Anstatt eine lineare Geschichte zu erzählen, haben wir versucht, sie als kreisförmige Erzählung zu strukturieren, wobei der Protagonist in einer Abwärtsspirale gefangen ist, einem Teufelskreis ohne klaren Anfang oder Ende. Die Geschichte kann auf verschiedene Arten interpretiert werden, aber die lyrischen Themen konzentrieren sich weiterhin auf Verlust, Sehnsucht und Einsamkeit sowie auf die psychologische Belastung, die diese Gefühle für eine Person bedeuten können. “

Musikalisch führt „Flown“ eine Route vom mit Streichern übersäten Chamber Pop über dunkles Indie-Folk bis hin zu grandiosem Art Rock. Es ist ein ehrgeiziges musikalisches Statement, das Fans von Künstlern wie Radiohead, Fleet Foxes, Steven Wilson, Sigur Rós und Susanne Sundfør ansprechen wird.

Please follow and like us:
Facebook
Instagram
TWITTER
Copyright © 2022 | STONE PROG | Die Welt des Progressive Rock