Kurzportrait / Tour 2021: Hubris. (CH)

„Hubris.“ ist eine Schweizer Post-Rock-Band aus Fribourg. Das 2014 gegründete Instrumentalquartett zeichnet sich durch seinen originellen Stil aus, der einen experimentellen Touch von Post-Rock, Electronica-Atmosphäre und einige Elemente aus der Metal-Szene verbindet. Inspirieren lassen sie sich unter anderem von Bands wie Jakob, This Will Destroy You, Tides of Man oder Jon Hopkins. Mit ihrem Stil, der Introspektion hervorruft, zeichnen sich Hubris. durch die Länge ihrer Kompositionen aus, die eine Reihe von sich entwickelnden Emotionen durch Sanftheit und Kraft ermöglichen.

Band:

Jonathan Hohl: Guitars
Nathan Gros: Drums
Matthieu Grillet: Guitars
Lucien Leclerc: Bass

Discography:

Die Band, die manchmal mit Künstlern wie Sigur Rós oder Long Distance Calling verglichen wird, ruft dank ihrer heterogenen musikalischen Landschaft, in der sich poetische Atmosphäre und rohe Energie mischen, Emotionen beim Publikum hervor. Am 2. Mai 2015 veröffentlichten hubris. ihr erstes Werk „Emersion“ an der Seite der neuseeländischen Post-Rock-Band Jakob. Das Album wurde von verschiedenen Medien gut aufgenommen, erhielt mehrere Rezensionen von Webzines und Zeitungen und wurde von mehreren Radiosendern ausgestrahlt. Im April 2017 brachte hubris. ein zweites Album mit dem Titel „Apocryphal Gravity“ heraus. Dieses Album trägt eine ganz neue Farbgebung. Ihre musikalische Herangehensweise nahm eine neue Wendung mit einer drastischen Änderung ihrer Kompositionsmethode. Die Band präsentiert einen bis heute selten erforschten Musikstil, der mit den etablierten Post-Rock-Konventionen bricht und elektronische Einflüsse einbezieht. Das Album wurde von der Kritik hochgelobt und weckte das Interesse von mehr als einer Million eifriger Hörer im Internet und war Gegenstand zahlreicher Presseartikel. Die Band hat ihr neues Album „Metempsychosis“ am 13. März 2020 über das australische Label Art As Catharsis veröffentlicht.

Tourtermine 2021:

Please follow and like us:
Facebook
Instagram
TWITTER
Copyright © 2022 | STONE PROG | Die Welt des Progressive Rock