Jerry Cutillo – neues Album OAK

Das neue Prog-Werk von Jerry Cutillo widmet sich dem Leben des berühmten Erfinders Nicola Tesla. Zu den Gästen dieses fesselnden Konzepts über die Freiheit des Denkens gehören David Jackson von Van Der Graaf Generator, Jonathan Noyce von Jethro Tull und Alex Elena. Die Rückkehr von OAK mit „Lucid Dreaming And The Specter Of Nikola Tesla“.

„Lucid Dreaming And The Specter Of Nikola Tesla“ ist das erste Album von Oak nach der Trilogie bestehend aus „Viandanze“ (2016), „Giordano Bruno“ (2018) und „Nine Witches Under A Walnut Tree“ (2020). Nach dem Konsens und der Wertschätzung der internationalen Kritiker hat der Komponist, Sänger und Multiinstrumentalist das gewohnte Team, nämlich David Jackson (Van Der Graaf Generator, Osanna etc.) am Saxophon, Jonathan Noyce (Jethro Tull, Fairport Convention, Archive) am Bass und Alex Elena (Bruce Dickinson, Lily Allen, Evan Dando, Alice Smith) am Schlagzeug, ideal für dieses neue Konzept bestätigt. Wie gewohnt tragen die Texte und die Musik sowie die Arrangements und das Keyboard-, Flöten- und Gitarrenspiel seine Handschrift. Anders als in der Vergangenheit hat er sich diesmal mit renommierten Sängerinnen wie Dorie Jackson, Olja Karpova und Laura Piazzai duettiert.

Laut Jerry Cutillo war die Entscheidung, sich eingehend mit dem Mythos Nikola Tesla zu befassen, fast unbewusst, und er hat sich lange mit ihm beschäftigt, fast so, als wollte er einen magischen Kreis schließen, der von Protagonisten geprägt ist, die zum Scheiterhaufen der Gleichgültigkeit verurteilt wurden, weil sie ihrer Zeit zu weit voraus waren.

Please follow and like us:
Facebook
Instagram
TWITTER
Copyright © 2022 | STONE PROG | Die Welt des Progressive Rock