Matt Dorsey mit ersten Soloalbum

Matt Dorsey ist ein in Kalifornien ansässiger Multiinstrumentalist und Singer-Songwriter, der sich mit Philosophie und der Kunst des Schreibens und Aufführens von Originalmusik beschäftigt. Nachdem er in einem musikbegeisterten Elternhaus aufgewachsen war, begann Matt Dorseys musikalische Karriere mit seiner Highschool-Band „Vital Image“, in der er Bass und Keyboards spielte und Background-Gesang sang. Während seines Philosophiestudiums am College entwickelte er seine Fähigkeiten als Songwriter und seinen Musikstil weiter. Danach gründete er „The Matt Dorsey Band“.

Nachdem er jahrzehntelang mit anderen Bands aufgetreten ist, hat Matt beschlossen, dass es an der Zeit ist, sich wieder seiner eigenen Musik zuzuwenden. Er entdeckte, dass es dafür ein Publikum gab, und er nahm das Schreiben und Aufnehmen wieder auf. Im Oktober 2022 stellte er beim ProgStock Festival in Rahway, NJ, einige seiner Solostücke vor. Matt hat jetzt ein Team, das daran arbeitet, sein erstes Soloalbum am 07. April 2023 zu veröffentlichen.

Tracklist:

1. Castles Made of Sand

2. Compromise

3. Waiting for the Fall

4. Man

5. Impossible Friends

6. Echo

7. Let Go

8. Dangerous

Seinen ersten professionellen Auftritt hatte er als Bassist der Blues-Künstlerin Beth Hart. Als dieser Auftritt endete, erfuhr Matt, dass Simon Collins, der Sohn des legendären Phil Collins, eine Band für die Tournee seines dritten Soloalbums zusammenstellte. Matt wurde Simons Keyboarder, zweiter Gitarrist und Backgroundsänger, bevor er zum Bass wechselte. Als die Tournee zu Ende war, wurde Matt gefragt, ob er zusammen mit Dave Kerzner und Kelly Nordstrom mit Simon eine neue Band gründen wolle. Die vier Jungs wurden zu „Sound of Contact“, veröffentlichten das preisgekrönte Album „Dimensionaut“ und tourten einige Jahre lang durch Europa und die USA.

Matt Dorsey mit Progject auf der Pre-Party zur Cruise To The Edge 2022

Nachdem sich die Band aufgelöst hatte, arbeitete Matt weiter mit Dave Kerzners „In Continuum“ und Soloprojekten, sowohl im Studio als auch auf Tour. Er verbrachte auch einige Zeit mit dem Schreiben, Spielen und Mischen für „Circuline“. Zuletzt war er an der Progressive-Rock-Covergruppe „ProgJect“ beteiligt, zusammen mit Michael Sadler, Ryo Okumoto, Mike Keneally und Jonathan Mover.

Mit Dave Kerzner auf der Cruise To The Edge 2022

„Let Go“ wird eine Mischung aus all den Einflüssen darstellen, mit denen er aufgewachsen ist, darunter Rush, Yes, Pink Floyd, Steely Dan, XTC, The Police, Peter Gabriel und Genesis. „Ich nenne es gerne Progressive-Pop-Rock“, sagt er. Auf seinem ersten Soloalbum spielt Matt Gitarre, Bass, Keyboards, Schlagzeug und singt sowohl Lead- als auch Hintergrundgesang. Als Gastmusiker am Schlagzeug sind Marco Minnemann und Jonathan Mover mit von der Partie. Sein Bandkollege von „Sound of Contact“, Dave Kerzner, begleitet ihn bei dem Song „Waiting For The Fall“ an den Keyboards.

Pics: (C) bodo kubatzki (stone prog)

Please follow and like us:
Facebook
Instagram
TWITTER
Copyright © 2023 | STONE PROG | Die Welt des Progressive Rock