Neues Album: Black Nazareth

Nachdem die Band alle Songs als Singles veröffentlicht hatte, hielt sie es für an der Zeit, alle Singles in einem Mini-Album zusammenzufassen, zusammen mit einem bisher unveröffentlichten Song. Black Nazareths selbstbetiteltes „Black Nazareth“ ist ein Meisterwerk des puren und adrenalingeladenen Rocks und erschien bereits am 08.Juli 2022.

Tracklist:

1. The Rallying Cry
2. Ride
3. Cold As Stone
4. Drops Of Sorrow
5. Thrive
6. Waiting For Tomorrow
7. Heroes
8. Rivers Run Deep

Black Nazareth:

Daniël de Jongh – Vocals
Martijn Spierenburg – Keys and programming
Menno Gootjes – Guitar
Henry McIlveen – Bass

Es war im Jahr 2017, als Menno Gootjes Henry McIlveen mit einigen Ideen für ein Metal/Rock-Album ansprach. Da sie zuvor erfolgreich bei Threnody zusammengearbeitet hatten, war es wie eine Heimkehr, wieder gemeinsam zu schreiben. Obwohl dieses neue Projekt weit von dem bahnbrechenden progressiven Metal entfernt schien, den sie mit Threnody machten, war es in jeder Hinsicht experimentell. Mit jeder Session verlagerte sich der Schwerpunkt des Projekts mehr und mehr in Richtung eines rockigeren Ansatzes. Es war an der Zeit, einen Sänger zu finden!

Ende 2018 stieß Daniël de Jongh zum Team. Daniëls frühere Erfahrungen mit den Progressive-Metal-Helden Textures und anderen Rockprojekten gaben ihm ein passendes Profil für die Richtung, in die sich die Musik entwickelte.
Es war ein langer Weg bis zur Fertigstellung. Mennos Engagements bei den Progressive-Rock-Veteranen von Focus hielten ihn für längere Zeit auf Trab. Erst Ende 2019 stieß Martijn Spierenburg zur Band. Der Sound brauchte etwas mehr, und Martijns Erfahrung mit der hitverdächtigen Symphonic-Metal-Band Within Temptation gab das gewisse Extra. Es war ein Line-up gefunden worden!

pic: (C) mark engelen

Der Name Black Nazareth bezieht sich auf die Stadt Schiedam, in der wir gegründet wurden. Der Spitzname von Schiedam ist „Black Nazareth“. Schiedam ist eine Stadt im Westen der Niederlande. Sie liegt in der Metropolregion Rotterdam, westlich von Rotterdam und südlich von Delft. Die Stadt ist bekannt für ihr historisches Zentrum mit Grachten und für die höchsten Windmühlen der Welt. Schiedam ist auch für seine Brennereien und Mälzereien und die Herstellung von Genever (Gin) bekannt, so dass sich im Französischen und Englischen das Wort schiedam (normalerweise ohne großes s-) auf den Holland-Gin der Stadt bezieht.

Die Band erkannte, dass es nicht ideal war, während einer weltweiten Pandemie Musik zu veröffentlichen, aber ein weiteres Jahr zu warten, war auch keine Option, also beschloss die Gruppe, vorerst jeden Monat einen Song zu veröffentlichen, und jeder Veröffentlichung sollte ein Videoclip folgen. Im Januar 2021 wurde das erste Video zu Rivers Run Deep veröffentlicht. Weitere Veröffentlichungen folgten bis Ende August 2021. Und die Schreibsessions gingen auch während der Sperrzeiten weiter, auch Remote Writing Meetings funktionieren.

Hier könnt ihr in einen Track reinhören:

Please follow and like us:
Facebook
Instagram
TWITTER
Copyright © 2022 | STONE PROG | Die Welt des Progressive Rock