„For Absent Friends“ sind wieder zurück!

Die niederländische Progressive-Rock-Band „For Absent Friends“ hat sich nach einer mehr als 10-jährigen Pause wieder zusammengefunden. Sie werden ihr neues Studioalbum „Disappear“ am 29. September 2022 veröffentlichen.
„For Absent Friends“ wurden ursprünglich 1986 gegründet und veröffentlichten zwischen 1990 und 2006 sechs Studioalben. Sie wurden sowohl von Fans als auch von den Medien als eine der besten Progressive-Rock-Bands aus den Niederlanden während dieser Zeit angesehen.

Nach der Auflösung der Band schlossen sich Ed, Edwin & Hans zusammen mit den beiden neuen Friends Clemens & Jan der Genesis-Tribute-Band „Squonk“ an. Während der Proben für diese Shows wurde ihre Liebe zur progressiven Rockmusik wiederbelebt: „…it was a blast and a learning bonanza!…“ Schon bald tauchte während der Proben neues Material auf. Dies gipfelte in der Veröffentlichung eines neuen Titels, The Poet, unter dem Namen „SQ1“.
Die COVID-Phase war ein wahrer Segen für die Band. Was gab es anderes zu tun, als neue Musik zu schreiben und aufzunehmen, wenn auch mit den Herausforderungen, die die Pandemie mit sich brachte. Aber musikalisch gesehen war es magisch, und das Ergebnis ist es auch. Allerdings fühlte es sich nicht gut an, die Musik unter dem Namen „SQ1“ zu veröffentlichen. „…Wir wissen, dass wir uns von „For Absent Friends“ verabschiedet haben. Aber es ist an der Zeit, alten und neuen Freunden wieder Hallo zu sagen…“

For Absent Friends:

Edwin Roes – guitars, keyboards
Hans van Lint – vocals, piano, keyboards
Ed Wernke – drums & percussion
Clemens Steenweg – piano, keyboards, organ, backing vocals
Jan Nieuwenhuis – bass guitars, bass pedal, backing vocals

Das siebte Studioalbum der Band trägt den Titel „Disappear“ und wird am 29. September 2022 auf CD, Vinyl und auf allen digitalen Plattformen über FREIA Music veröffentlicht. Das Album wird im Poppodium De Boerderij in Zoetermeer präsentiert, wo die Band – als Special Guest der Von Herzen Brothers – das Album zum ersten Mal live vorstellt.

Historie:

Laut der holländischen „Rockbibel“ (Oor’s Popencyclopedie) ist For Absent Friends „wahrscheinlich die beste holländische Progressive-Rock-Band der neunziger Jahre, mit ihrer gut komponierten, clever produzierten und vor allem originellen Musik.“ Nach dem Mini-Album Illusions (1990) und dem unterschätzten Both Worlds (1991) gelingt FAF mit dem dritten Album Running in Circles (1993)“ endlich der Durchbruch. Es folgten Live-Auftritte für das niederländische Radio und Fernsehen sowie zahlreiche Support-Auftritte für Asia, Saga und Marillion, um nur einige zu nennen.

Nach der Veröffentlichung eines Live-Albums (FAF out of HAL, 1994) und dem fünften Studioalbum Tintinnabulation (1996) verlässt Leadsänger AT die Band und wird durch Hans van Lint ersetzt, der auf zwei Songs des Compilation-Albums Decade (1998) zu hören ist. Im Winter 2001 erscheint The Big Room, das erste Album in voller Länge mit Neuzugang Van Lint. Die Medien loben den neuen, klaren und kompakten Sound von FAF, der auch über die Grenzen hinaus Beachtung findet, insbesondere in Frankreich, wo FAF eingeladen wird, die französischen Prog-Helden Ange bei mehreren großen Shows zu unterstützen.

Im Oktober 2006 erscheint das lang erwartete 8. Studioalbum Square One auf Musea Records, mit dem FAF zu ihren Wurzeln zurückkehren: progressiver und ausdrucksstarker Rock aus dem Herzen. Ein weiteres Jahrzehnt vorwärts. Nach vielen Jahren, in denen die Band keine neue Musik veröffentlicht hat, lässt sie es immer noch krachen. Im Laufe der Jahre gab es einige Veränderungen in der Besetzung der Gruppe, vor allem nach dem Verlust des Mitbegründers und Bassisten Bacchus. Um seinen Beitrag zu feiern, veröffentlichte die Band 2018 ein Live-Album (And The Curtain Calls). Diese Live-Veröffentlichung entfachte neue Dringlichkeit und Kreativität sowie neue Musik. Und so freut sich die Band, ein neues Album mit dem Titel Disappear anzukündigen, das im Jahr 2022 erscheinen wird!

Please follow and like us:
Facebook
Instagram
TWITTER
Copyright © 2022 | STONE PROG | Die Welt des Progressive Rock