Steven Wilson neues Soloalbum 2023

Steven Wilson hat in einem Instagram-Post ein neues Soloalbum für nächstes Jahr angekündigt. Es wird „The Harmony Codex“ heißen und irgendwo zwischen „Hand.Cannot.Erase“ und „The Future Bites“ liegen. Dabei arbeitet er auch wieder mit Ninet Tayeb zusammen und der erste Song ist bereits fertig.

pic: (C) turner hall

Steven Wilson selbst dazu: „Es wird einen Großteil des musikalischen Vokabulars von „The Future Bites“ beibehalten, aber es geht zurück in eine eher konzeptionelle Welt, in der es weniger um prägnante Popsongs und mehr um Experimente geht. Vereinfacht ausgedrückt, könnte es also irgendwo zwischen „Hand. Cannot. Erase.“ und „The Future Bites“ liegen, aber nicht wie eine dieser beiden Platten.“

Weiter in dem Interview mit der Innerviews-Website äußert sich Wilson zu seinem neuen Album: „Ich denke, dass Leute, die Porcupine Tree mögen, die Richtung des neuen Albums lieben werden. Es ist viel epischer und kompromissloser. Es ist komplexer und bis zu einem gewissen Grad unvorhersehbar. Nachdem die Leute die sprunghafte Natur dieses Porcupine Tree-Albums erlebt haben, denke ich, dass sie sich das neue Solo-Album ansehen und es sehr gut finden werden.

Aktuell hat Wilson hat gerade eine Welttournee mit den reformierten Porcupine Tree hinter sich, die Anfang des Jahres mit „Closure/Continuation“ ihr erstes neues Album seit dreizehn Jahren veröffentlichten. Die Band ist gerade dabei, Outdoor-Shows für den nächsten Sommer anzukündigen. Bisher haben sie Kunst!Rasen in Bonn für den 20. Juni, Tollwood Summerfestival in München für den 22. Juni, Castlefield Bowl in Manchester für den 24. Juni und Schloss Schwetzingen in Deutschland für den 5. August angekündigt.

Porcupine Tree in Berlin

pic: (C) andreas tittmann
Please follow and like us:
Facebook
Instagram
TWITTER
Copyright © 2023 | STONE PROG | Die Welt des Progressive Rock